Blyde-River - Südafrika, Lesotho und Swasiland 2004

Unsere Reiseberichte
Unsere Reiseberichte
Direkt zum Seiteninhalt
Südafrika 2004
Der Lionshead in Kapstadt
Blyde-River
7. März

Am Vormittag haben wir den Krüger-Park verlassen und sind wieder in Richtung der Drakensberge gefahren um uns den Blyde-River-Canyon anzusehen.
An einem Baobab haben wir unsere erste Rast gemacht. Dann ging es in die Berge, die teilweise eine wunderschöne Färbung aufwiesen, die von Flechten erzeugt werden. Der Blyde-River-Canyon ist atemberaubend schön und außerdem der drittgrößte Canyon der Welt. Zuerst hielten wir am Ende des Canyons, wo der Fluss auch in einem kleinen Stausee aufgehalten wird. Dann sind wir zu einem kleinen Dorf gefahren, wo wir kurz bei einem Gottesdienst rein schauten und dann den Dorfgasthof besucht haben. Anschließend ging es noch zu den Pot Holes am Anfang des Blyde-River-Canyon. Auch hier war es sehr schön.
Die Nacht verbrachten wir dann im Protea Hazyview Hotel. Dieses Hotel liegt sehr schön und wir hätten gerne ein paar Tage mehr hier verbracht.  
Created with WebSite X5
Unsere Reiseberichte
Zurück zum Seiteninhalt