[Counter] 

Am Anleger
Am Magic Mountain
Am Magic Mountain
Gegenverkehr durch Ziegen

19. Februar


Aufwachzeit: gegen 06:30 Uhr; Frühstück um 7:30 Uhr.

Gegen 08:00 sind wir in die Lagune von Moorea eingefahren. Das Ausbooten begann ca. 9:15 Uhr. Auch heute sind wir gleich im ersten Boot an Land gefahren. Dort haben wir kurz an den Verkaufsständen geschaut und sind dann schon zu den Geländewagen gegangen, die uns auf eine Inseltour mitnahmen. Es dauerte allerdings bis ca. 11:00 Uhr, bevor wir losfahren konnten. Zunächst ging es zum Magic Mountain. Dies ist ein sehr schöner Aussichtspunkt, den man allerdings nur mit Geländewagen erreichen kann. Die letzten 100 m ging es im Rückwärtsgang einen Anstieg hinauf! Dann mussten wir noch weitere 200 m laufen, bevor man einen wirklich schönen Blick auf die Opunohu-Bucht und das vorgelagerte Riff hatte. Danach ging es zum Aussichtspunkt "Belvedere", der auch von den Ausflugsbussen angefahren wird. Von dort hat man einen sehr schönen Ausblick auf beide Buchten; Cooks Bay und Opunohu-Bucht. Dann hielten wir an einer uralten Tempelanlage. Im Anschluss daran mussten wir mit unserem Jeep zuerst noch einen der Ausflugsbusse aus einer Schieflage befreien, bevor wir zu einer Ananas-Farm kamen. Dort erklärte man uns einiges zum Anbau von Ananas und dann ging es zurück zur Anlegestelle. Von dort liefen wir dann ein kurzes Stück zu einem Hotel, wo wir eigentlich etwas essen wollten. Da aber die Mittagszeit bereits vorbei war, konnten wir dort nur für 8 $ zwei Schweppes Lemon trinken. Für unser ausgesuchtes Mittagsmahl, Hamburger mit Pommes, hätten wir pro Portion 12 $ bezahlen müssen. Wir sind dann mit dem Tenderboot wieder zur Maxim Gorki gefahren, wo wir dann, entgegen unserer Ansicht, doch noch ein Mittagsmahl bekamen.

Abendkarte 19. Februar

Am Belvedere Das Inselinnere Hotelanlage auf Moorea Alfred