Kotor - Traumküsten der Adria

Unsere Reiseberichte
Unsere Reiseberichte
Direkt zum Seiteninhalt
Traumküsten der Adria
Korfu - Klosterinsel Vlacherna
Kotor
Montag, 25. April 2016

Kotor ist eine alte Handels- und Hafenstadt in Montenegro. Die Gemeinde Kotor hat, einschließlich der umliegenden Siedlungen, knapp 23.000 Einwohner. Wegen ihrer kulturhistorischen Bauwerke und der Lage ist sie 1979 in das UNESCO Weltkultur- und Naturerbe aufgenommen worden.

Für Kotor hatten wir einen Ausflug gebucht. Er führte uns mit einem Boot zur Insel St. Marien auf dem Felsen und nach Perast, einem Ort der zur Gemeinde Kotor gehört. Auf der Insel steht eine schöne Kirche, die wir auch besichtigen konnten. Nach der Überfahrt nach Perast haben wir dort ein kleines Schifffahrtsmuseum besucht und hatten dann ein wenig Zeit im Ort herumzugehen. Da es aber auch wieder geregnet hat, sind wir nur auf einen Cappuccino und eine Cola in ein kleines Restaurant gegangen. Zum Schluß der Tour wollte uns der Reiseleiter noch zur Altstadt von Kotor begleiten. Aber da hat es dermaßen geschüttet, dass wir lieber sofort an Bord gegangen sind; klatschnass waren wir trotzdem.  
Created with WebSite X5
Unsere Reiseberichte
Zurück zum Seiteninhalt