Osterinsel

8. - 11. Februar An diesen Tagen haben wir ausgeschlafen. Es waren Seetage, an denen wir nur gefahren sind. Am 8. Februar um 10:00 Uhr haben wir im Bordkino eine Diashow über die Ausflüge gesehen, die bis zu den Cook- Inseln geplant sind. Die Ausflüge in Neuseeland wurden zu eine späteren Zeitpunkt vorgestellt. Da unser Safe nicht mehr funktionierte, habe ich an der Rezeption Bescheid gesagt. Es muss vermutlich nur die Batterie gewechselt werden. Auch die abschliessbare Mittelschublade muss repariert werden. Sie fällt uns immer entgegen. An diesen Tagen haben wir an einigen Bordprogrammen teilgenommen. Dagmar machte Mentaltrainig und Reiki, Alfred nahm am Skatturnier teil. Speisekarten: 9. Februar Abendessen 10. Februar Mittagessen 10. Februar Abendessen 11. Februar Mittagessen 11. Februar Abendessen 12. Februar Heute haben wir um 8:30 Uhr die Osterinsel erreicht. Leider war für eine Ausbootung der Wellengang auf der Reede von Hangaroa zu heftig, sodaß der Kapitän aus Sicherheitsgründen den Landgang absagte. Die chilenischen Zollbeamten kamen an Bord um die Papiere der Passagiere zu überprüfen und alles für einen evtl. späteren Landgang vorzubereiten. Als sie zurück an Land fuhren, nahm man unseren Sicherheitsoffizier mit, der die Lage im Hafen nochmals überprüfen sollte. Er prüfte dort auch die Möglichkeit, Einheimische mit Booten für die Landung zu bekommen. Da aber die Versicherungsfragen nicht eindeutig geklärt werden konnten, sah man schließlich von einer Landung ab. Das war natürlich sehr schade, aber man muss Verständnis dafür haben, daß die Sicherheit und Gesundheit der Passagiere Vorrang hat. Etliche Gäste an Bord hatten schon öfters diese Reise gemacht und berichteten, daß sie von 5 Besuchen 2 mal bzw. bei 8 Besuchen 3 mal auf die Insel gekommen sind. Man sieht also, daß eine Landung hier nicht immer klappt. Gegen 12:00 Uhr entschloß sich der Kapitän den Landgang abzusagen und statt dessen eine Runde um die Osterinsel zu fahren und dann Kurs auf Pitcairn, die Bounty-Insel, zu nehmen. Wir werden dort am 15. Februar ankommen. Die Uhr wurde in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar 1 Stunde zurück gestellt. Mittagskarte vom 12. Februar Abendkarte vom 12. Februar
Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet
13. - 14. Februar Der 13. und 14. Februar waren wieder reine Seetage mit Bordprogramm. Am 13. gab es Abends "GALA-BUFFET", daß in zwei Durchgängen eingenommen wurde. Die erste Gruppe von 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr und dann noch einmal von 20:15 Uhr bis 21:30 Uhr. Speisekarte zum Gala-Buffet 1. Teil  2. Teil
In der Nacht vom 14. auf den 15. Februar wurden die Uhren wieder um 1 Stunde zurückgestellt. Mittagskarte 14. Februar Abendkarte 14. Februar

Osterinsel

8. - 11. Februar An diesen Tagen haben wir ausgeschlafen. Es waren Seetage, an denen wir nur gefahren sind. Am 8. Februar um 10:00 Uhr haben wir im Bordkino eine Diashow über die Ausflüge gesehen, die bis zu den Cook-Inseln geplant sind. Die Ausflüge in Neuseeland wurden zu eine späteren Zeitpunkt vorgestellt. Da unser Safe nicht mehr funktionierte, habe ich an der Rezeption Bescheid gesagt. Es muss vermutlich nur die Batterie gewechselt werden. Auch die abschliessbare Mittelschublade muss repariert werden. Sie fällt uns immer entgegen. An diesen Tagen haben wir an einigen Bordprogrammen teilgenommen. Dagmar machte Mentaltrainig und Reiki, Alfred nahm am Skatturnier teil. Speisekarten: 9. Februar Abendessen 10. Februar Mittagessen 10. Februar Abendessen 11. Februar Mittagessen 11. Februar Abendessen 12. Februar Heute haben wir um 8:30 Uhr die Osterinsel erreicht. Leider war für eine Ausbootung der Wellengang auf der Reede von Hangaroa zu heftig, sodaß der Kapitän aus Sicherheitsgründen den Landgang absagte. Die chilenischen Zollbeamten kamen an Bord um die Papiere der Passagiere zu überprüfen und alles für einen evtl. späteren Landgang vorzubereiten. Als sie zurück an Land fuhren, nahm man unseren Sicherheitsoffizier mit, der die Lage im Hafen nochmals überprüfen sollte. Er prüfte dort auch die Möglichkeit, Einheimische mit Booten für die Landung zu bekommen. Da aber die Versicherungsfragen nicht eindeutig geklärt werden konnten, sah man schließlich von einer Landung ab. Das war natürlich sehr schade, aber man muss Verständnis dafür haben, daß die Sicherheit und Gesundheit der Passagiere Vorrang hat. Etliche Gäste an Bord hatten schon öfters diese Reise gemacht und berichteten, daß sie von 5 Besuchen 2 mal bzw. bei 8 Besuchen 3 mal auf die Insel gekommen sind. Man sieht also, daß eine Landung hier nicht immer klappt. Gegen 12:00 Uhr entschloß sich der Kapitän den Landgang abzusagen und statt dessen eine Runde um die Osterinsel zu fahren und dann Kurs auf Pitcairn, die Bounty-Insel, zu nehmen. Wir werden dort am 15. Februar ankommen. Die Uhr wurde in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar 1 Stunde zurück gestellt. Mittagskarte vom 12. Februar Abendkarte vom 12. Februar
13. - 14. Februar Der 13. und 14. Februar waren wieder reine Seetage mit Bordprogramm. Am 13. gab es Abends "GALA-BUFFET", daß in zwei Durchgängen eingenommen wurde. Die erste Gruppe von 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr und dann noch einmal von 20:15 Uhr bis 21:30 Uhr. Speisekarte zum Gala-Buffet 1. Teil    -      2. Teil
Blick auf die Osterinsel
In der Nacht vom 14. auf den 15. Februar wurden die Uhren wieder um 1 Stunde zurückgestellt. Mittagskarte 14. Februar Abendkarte 14. Februar
Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel Blick auf die Osterinsel
Blick auf die Osterinsel
Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Beim Gala-Buffet Das Gala-Buffet