Kapstadt

24. Februar Nachdem wir am frühen Morgen endlich in Kapstadt gelandet waren, wurden wir ins Hotel St. Georges gebracht. Wir haben dann erst einmal drei Stunden geschlafen und dann an einer Stadtrundfahrt teilgenommen. Diese führte uns zunächst in einen Park der “Company”, der Niederländisch-Ostindischen Gesellschaft. Von dort ging es zum “Signal Hill”. Hier stand in früheren Zeiten immer ein Posten, der die Ankunft von Schiffen meldete. Ein weiterer Haltepunkt war ein Stadtbezirk, in dem frühere Sklaven leben, die ihre Häuser mit grell bunten Farben angemalt haben. Der Besuch des Tafelbergs, er ist 1085 m hoch, war an diesem Tag leider nicht möglich, da an der Bergstation zuviel Wolken herrschten. Die Tour haben wir aber am folgenden Tag nachgeholt. Die Länge der Kabel der Seilbahn betragen 1.200 m und es gibt keine Pfeiler dazwischen. Die Bahn fährt mit einer Geschwindigkeit von 10 m pro Sekunde. Eine Gondel fasst ca. 65 Personen und dreht sich während der Fahrt, sodass jeder einmal in den Genuss der Aussicht kommt. Die Aussicht vom Tafelberg ist atemberaubend schön.
In Kapstadt Im Park der "Company" Blick auf den Lionshead vom Signal Hill Blick vom Signal Hill auf Kapstadt; im Hintergrund Robben Island Blick vom Signal Hill auf Kapstadt Bunte Häuser in Kapstadt Bunte Häuser in Kapstadt Unterwegs auf den Tafelberg Unterwegs auf den Tafelberg Unterwegs auf den Tafelberg Auf dem Tafelberg Auf dem Tafelberg Auf dem Tafelberg Auf dem Tafelberg

Kapstadt

24. Februar Nachdem wir am frühen Morgen endlich in Kapstadt gelandet waren, wurden wir ins Hotel St. Georges gebracht. Wir haben dann erst einmal drei Stunden geschlafen und dann an einer Stadtrundfahrt teilgenommen. Diese führte uns zunächst in einen Park der “Company”, der Niederländisch-Ostindischen Gesellschaft. Von dort ging es zum “Signal Hill”. Hier stand in früheren Zeiten immer ein Posten, der die Ankunft von Schiffen meldete. Ein weiterer Haltepunkt war ein Stadtbezirk, in dem frühere Sklaven leben, die ihre Häuser mit grell bunten Farben angemalt haben. Der Besuch des Tafelbergs, er ist 1085 m hoch, war an diesem Tag leider nicht möglich, da an der Bergstation zuviel Wolken herrschten. Die Tour haben wir aber am folgenden Tag nachgeholt. Die Länge der Kabel der Seilbahn betragen 1.200 m und es gibt keine Pfeiler dazwischen. Die Bahn fährt mit einer Geschwindigkeit von 10 m pro Sekunde. Eine Gondel fasst ca. 65 Personen und dreht sich während der Fahrt, sodass jeder einmal in den Genuss der Aussicht kommt. Die Aussicht vom Tafelberg ist atemberaubend schön.
In Kapstadt Unterwegs auf den Tafelberg Im Park der "Company" Blick auf den Lionshead vom Signal Hill Blick vom Signal Hill auf Kapstadt; im Hintergrund Robben Island Blick vom Signal Hill auf Kapstadt Bunte Häuser in Kapstadt Bunte Häuser in Kapstadt Unterwegs auf den Tafelberg Unterwegs auf den Tafelberg Auf dem Tafelberg Auf dem Tafelberg Auf dem Tafelberg Auf dem Tafelberg
Im Park der „Company“
Blick auf den Lions Head
Bunte Häuser in Kapstadt
Blick vom Signal Hill auf Kapstadt
Unterwegs auf den Tafelberg
Auf dem Tafelberg