Norfolk - Virgiania

Flagge Virginia
Freitag, 17. April – Auf See in Richtung Norfolk Ab 18:00 Uhr war mal wieder die Begrüßung durch Kapitän und Kreuzfahrtdirektor sowie Begrüßungscocktail und Vorstellung der Schiffsoffiziere und des Phoenix-Team. Ab 19:30 Uhr gab es das Kapitäns-Willkommens-Gala-Abendessen. An diesem Essen, dass ja jedesmal kurz nach einem neuen Reiseabschnitt stattfindet, nahmen viele Weltreisende nicht teil. Für sie gibt es dann ein Sonderessen in einer der Lounges und es gibt z. B. Kartoffelsalat mit Würstchen. Samstag, 18. April – Norfolk/Virginia Norfolk wurde 1682 gegründet und ist damit eine der ältesten Städte im US-Bundesstaat Virginia. Mit 300.000 Einwohnern und 1,5 Millionen Einwohnern in der Metropolregion ist sie auch eine der größten Städte in Virginia. Gegen 10:00 Uhr sind wir in die Chesapeake Bay eingefahren und haben am Hafen von Norfolk um 11:45 Uhr angelegt. In Norfolk liegt die größte Marinebasis der Welt; hier lag zwar gerade kein Flugzeugträger, aber ein Hubschrauberträger war doch da. An der Anlegestelle liegt die USS Wisconsin; ein Kriegsschiff, das jetzt als Museumsschiff dient. Um 14:00 Uhr begann unser Ausflug “Koloniales Williamsburg”; auf der nächsten Seite beschrieben. Wir sind dann gegen 19:30 Uhr erst wieder an Bord gekommen und haben noch unser Abendessen genossen. Nach einem kurzen Schlummertrunk an der Jupiter-Bar sind wir dann schlafen gegangen. Die Amadea hat um 20:00 Uhr abgelegt und fährt nun in der Chesapeak Bay weiter nach Baltimore.
Virginia - Norfolk Virginia - Ein Hubschrauberträger in Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Sonnenuntergang vor Norfolk Virginia - Sonnenuntergang vor Norfolk
Flagge Virginia

Norfolk - Virginia

Freitag, 17. April – Auf See in Richtung Norfolk Ab 18:00 Uhr war mal wieder die Begrüßung durch Kapitän und Kreuzfahrtdirektor sowie Begrüßungscocktail und Vorstellung der Schiffsoffiziere und des Phoenix-Team. Ab 19:30 Uhr gab es das Kapitäns-Willkommens-Gala-Abendessen. An diesem Essen, dass ja jedesmal kurz nach einem neuen Reiseabschnitt stattfindet, nahmen viele Weltreisende nicht teil. Für sie gibt es dann ein Sonderessen in einer der Lounges und es gibt z. B. Kartoffelsalat mit Würstchen. Samstag, 18. April – Norfolk/Virginia Norfolk wurde 1682 gegründet und ist damit eine der ältesten Städte im US- Bundesstaat Virginia. Mit 300.000 Einwohnern und 1,5 Millionen Einwohnern in der Metropolregion ist sie auch eine der größten Städte in Virginia. Gegen 10:00 Uhr sind wir in die Chesapeake Bay eingefahren und haben am Hafen von Norfolk um 11:45 Uhr angelegt. In Norfolk liegt die größte Marinebasis der Welt; hier lag zwar gerade kein Flugzeugträger, aber ein Hubschrauberträger war doch da. An der Anlegestelle liegt die USS Wisconsin; ein Kriegsschiff, das jetzt als Museumsschiff dient. Um 14:00 Uhr begann unser Ausflug “Koloniales Williamsburg”; auf der nächsten Seite beschrieben. Wir sind dann gegen 19:30 Uhr erst wieder an Bord gekommen und haben noch unser Abendessen genossen. Nach einem kurzen Schlummertrunk an der Jupiter-Bar sind wir dann schlafen gegangen. Die Amadea hat um 20:00 Uhr abgelegt und fährt nun in der Chesapeak Bay weiter nach Baltimore.
Virginia - Norfolk Virginia - Ein Hubschrauberträger in Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Norfolk Virginia - Sonnenuntergang vor Norfolk Virginia - Sonnenuntergang vor Norfolk