Halifax - Kanada

Flagge Kanada
Flagge Nova Scotia
Sonntag, 26. April – Auf See Ein Seetag, der mit einem Gala-Dinner endet. Das Gala-Dinner ist aber ein voller Reinfall. Bei Alfreds Kalbsbraten stimmt nichts. Der Braten ist nur noch lauwarm, das Risotto ist kalt und der Spargel ist holzig. Dagmar hatte Fisch und dazu gab es drei Kartoffeln, von denen die größte aber innen schwarz ist. Da man dieses schon von außen sehen kann, ist es unverständlich, wie so etwas aus der Küche kommen kann. Montag, 27. April – Halifax/Nova Scotia/Kanada Für heute ist der Ausflug „Peggy's Cove, Hummeressen und Lunenburg“ gebucht. Wir verlassen das Schiff um 8:30 Uhr und besteigen den Bus. Es geht nun 1 ½ Stunden nach Lunenburg, wo wir eine Stunde Zeit haben um das Städtchen zu besichtigen. Leider spielt das Wetter nicht mit und es regnet; dazu haben wir dann auch nur ca. 5° C. Aber trotzdem war es schön in dem Städtchen. Dann ging es zum Hummeressen und dabei ging der Regen dann in Schnee über. Nach den vielen Tagen mit Temperaturen von über 30° C also mal eine Abwechselung. Das Essen war aber gut; Alfred hat aber nur knapp einen viertel Hummer gegessen. Der letzte Stopp war dann der Leuchtturm bei Peggy's Cove, wo wir etwa 20 Minuten Aufenthalt hatten. Normalerweise sollten wir dort 45 Minuten halten, aber wir waren uns einig, dass es bei diesem Wetter eher losgehen sollte und die Zeit mit einer zusätzlichen Orientierungsfahrt in Halifax genutzt werden sollte. Auf der Rückfahrt hat es noch viele tolle Fotomotive gegeben, aber gehalten haben wir leider nicht. Zurück an Bord kam dann die Nachricht, wegen der Eissituation können die Häfen Louisbourg und St. John's nicht angelaufen werden. Es stehen nun 6 statt 4 Seetage an, dann haben wir Cobh in Irland erreicht. Ich denke mal, dass man eigentlich 1 bis 2 Tage früher da sein könnte, aber da die Liegezeiten lange vorher geplant sind, kann man diese wohl kaum ändern. Es ist schade, dass wir die beiden weiteren Stopps in Kanada nicht anlaufen können; da kommt man so schnell ja auch nicht wieder hin.
Lunenburg - Nova Scotia Beim Hummeressen Peggy's Cove - Nova Scotia Richtig! Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Beim Hummeressen Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Halifax - Nova Scotia Halifax - Nova Scotia
Flagge Kanada
Flagge Nova Scotia

Halifax - Kanada

Sonntag, 26. April – Auf See Ein Seetag, der mit einem Gala-Dinner endet. Das Gala-Dinner ist aber ein voller Reinfall. Bei Alfreds Kalbsbraten stimmt nichts. Der Braten ist nur noch lauwarm, das Risotto ist kalt und der Spargel ist holzig. Dagmar hatte Fisch und dazu gab es drei Kartoffeln, von denen die größte aber innen schwarz ist. Da man dieses schon von außen sehen kann, ist es unverständlich, wie so etwas aus der Küche kommen kann. Montag, 27. April – Halifax/Nova Scotia/Kanada Für heute ist der Ausflug „Peggy's Cove, Hummeressen und Lunenburg“ gebucht. Wir verlassen das Schiff um 8:30 Uhr und besteigen den Bus. Es geht nun 1 ½ Stunden nach Lunenburg, wo wir eine Stunde Zeit haben um das Städtchen zu besichtigen. Leider spielt das Wetter nicht mit und es regnet; dazu haben wir dann auch nur ca. 5° C. Aber trotzdem war es schön in dem Städtchen. Dann ging es zum Hummeressen und dabei ging der Regen dann in Schnee über. Nach den vielen Tagen mit Temperaturen von über 30° C also mal eine Abwechselung. Das Essen war aber gut; Alfred hat aber nur knapp einen viertel Hummer gegessen. Der letzte Stopp war dann der Leuchtturm bei Peggy's Cove, wo wir etwa 20 Minuten Aufenthalt hatten. Normalerweise sollten wir dort 45 Minuten halten, aber wir waren uns einig, dass es bei diesem Wetter eher losgehen sollte und die Zeit mit einer zusätzlichen Orientierungsfahrt in Halifax genutzt werden sollte. Auf der Rückfahrt hat es noch viele tolle Fotomotive gegeben, aber gehalten haben wir leider nicht. Zurück an Bord kam dann die Nachricht, wegen der Eissituation können die Häfen Louisbourg und St. John's nicht angelaufen werden. Es stehen nun 6 statt 4 Seetage an, dann haben wir Cobh in Irland erreicht. Ich denke mal, dass man eigentlich 1 bis 2 Tage früher da sein könnte, aber da die Liegezeiten lange vorher geplant sind, kann man diese wohl kaum ändern. Es ist schade, dass wir die beiden weiteren Stopps in Kanada nicht anlaufen können; da kommt man so schnell ja auch nicht wieder hin.
Lunenburg - Nova Scotia Beim Hummeressen Peggy's Cove - Nova Scotia Richtig! Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Beim Hummeressen Lunenburg - Nova Scotia Lunenburg - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Peggy's Cove - Nova Scotia Halifax - Nova Scotia Halifax - Nova Scotia